Ausschreibung einer Stelle als Junior Professional Officer (JPO) für Nachhaltige Entwicklung, New York (Bewerbungsfrist: 22. Feb. 2021)

Das Auswärtige Amt und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie das französische Ministère des affaires étrangères schreiben erstmals eine deutsch-französische Junior Professional Officer Stelle (JPO) aus beim UN-System Chief Executives Board for Coordination (UN-CEB) in New York.

Stellenausschreibung UN-CEB Deutsch-Französisches Junior Professional Officer JPO - Kooperationsprojekt: Recrutement d’un Jeune Expert Associé (JEA/JPO) à l’OIM (programme franco-allemand)

United Nations – UN-System Chief Executives Board for Coordination (UN-CEB). Das UN-CEB ist die höchste zwischeninstitutionelle Koordinationsstelle im UN-System zu sozialen, wirtschaftlichen und verwandten Fragen. Das UN-CEB ist dem UN Generalsekretär unterstellt.

Diese JPO-Stelle ist eingebunden in die deutsch-französische Zusammenarbeit. Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens ein Akademisches Jahr an einer französischen Hochschule in ihrem Fachgebiet studiert haben. Ein Studienabschluss der Deutsch-Französischen Hochschule (Doppel-Master) wird besonders bewertet.

Das Bewerbungsverfahren wird auf deutscher Seite vom Auswärtigen Amt koordiniert und durchgeführt vom Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO). Weitere Informationen und Stellenausschreibung unter:

1) PDF

2) PDF

3) https://www.diplomatie.gouv.fr/fr/emplois-stages-concours/travailler-dans-les-organisations-internationales/les-jeunes-en-oi-emplois-et-stages/les-programmes-jeunes-finances-par-le-meae/les-jeunes-experts-associes-jea-jpo/article/jeune-expert-associe-jea-jpo-onu-2021-a-l-oim

Ansprechpartner im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ): Martin Ondrejka, 0228-99 535 3845, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn es allgemeine Fragen zu Karrieren in der Entwicklungszusammenarbeit gibt, können sich DFMler auch an Dr. Johanna Servatius, 11. Promo wenden (derzeit Leiterin des Staatssekretärsbüros im BMZ, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wir verwenden Cookies und andere Technologien zu Statistikzwecken und um das Bereitstellen der Seite zu ermöglichen.